PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Tipps für Home-Office mit Kindern

Kitas und Schulen bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Wegen des Coronavirus müssen viele Eltern von Zuhause arbeiten und dabei gleichzeitig die Kinder betreuen.

Wir haben für Sie fünf Tipps, wie Ihre Arbeit im Home-Office mit Kindern besser funktionieren kann.

1. Machen Sie einen Plan gemeinsam mit den Kindern

Insbesondere kleine Kinder müssen zunächst einmal verstehen, dass Sie zwar zuhause sind, aber nicht permanent zum Spielen und Spaß haben zur Verfügung stehen.

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kindern die Situation zu erklären. Erstellen Sie anschließend mit Ihren Kindern nach Möglichkeit einen genauen Zeitplan: Was machen Sie  wann und wo gemeinsam mit den Kindern und der Familie? Planen Sie gemeinsame Bastel-, Spiel- und Bewegungspausen.

Legen Sie zudem fest, wann sich jeder eine zeitlang allein beschäftigt. Schulkinder mit Lernübungen, die Kleineren mit Puzzeln, Malbildern und Hörspielen - und schließlich Sie mit ihrer Arbeit im Home-Office.

Hängen Sie den Plan für alle gut sichtbar auf.

2. Richten Sie ein eigenes Home-Office für die Kinder ein

Um die Kinder besser  mit der Situation vertraut zu machen, sie zu beschäftigen und dabei um sich zu haben, richten Sie in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes am besten auch ein kleines Home-Office für die Kinder ein. An einem Tischchen mit Arbeitsutensilien wie Stiften, Papieren und Scheren können die Kleinen eine zeitlang "arbeiten" - genau wie Sie.

3. Teilen Sie sich die Betreuung mit Ihrem Partner

Wenn sowohl Sie als auch Ihr Partner zuhause arbeiten, dann wechseln Sie sich als erster Ansprechpartner für die Kinder ab. Wenn möglich, machen Sie dies auch räumlich deutlich: Wer im Esszimmer arbeitet, kann angesprochen werden. Wer im (provisorischen) Arbeitszimmer sitzt, bleibt ungestört.

Um die Großeltern und andere ältere Menschen vor den Gefahren des Coronavirus zu schützen, sollten Sie auf deren Hilfe aktuell lieber verzichten.

4. Früh anfangen - oder spät starten

Für ungestörtes Arbeiten sollten Sie entweder sehr früh starten und den Job gewuppt kriegen, wenn die Kinder noch schlafen - oder abends ins Office, wenn die Kleinen im Bett sind. Voraussetzung: ein Arbeitgeber, der Gleitzeit ermöglicht.

5. Die letzte Rettung: die Unterhaltungsmedien

Sie möchten nicht vor dem ersten Hahnenschrei ins Büro und sind auch nicht gewillt, dort erst abends mit der Arbeit zu beginnen - und sich dann die halbe Nacht damit um die Ohren zu schlagen? Oder aber Sie müssen einfach tagsüber ansprechbar sein für Firma und Kundschaft?

Dann können Sie im Notfall auf ein Ablenkungsmanöver setzen, um in Ruhe arbeiten zu können. Springen Sie also in stressigen Phasen einfach über ihren Schatten und lassen die Kinder auch mal tagsüber einen Film schauen, ein Online-Spiel spielen oder Podcasts hören. Das nimmt den Druck aus der Situation und Sie kommen im Job gelassener ans Ziel.

Tags: home office

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel